FSME Impfung

FSME Impfung

Die Sommerferien sind fast zu Ende, das ist die Zeit Ihren Impfstatus gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Encephalitis), allgemein fälschlicherweise  "Zeckenimpfung" genannt, zu überprüfen und ggf. auffrischen zu lassen. Sollte noch keine Grundimmunisierung (3 Impfungen) stattgefunden haben ist es ratsam diese schnell zu beginnen. Die ersten beiden Impfungen finden im Abstad von 1-3 Monaten statt, die 3. Impfung ca. 9 Monate nach der ersten (das variiert nach Impfstoff). Es gibt auch Schnellimpfschemata. Die regelm. Auffrischung sollte, in der regel nach 3-5 Jahren erfolge (je nach Alter der zu impfenden Person).

Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt die FSME-Impfung Personen, die in FSME Risikogebieten (wie wir es sind) Zecken ausgesetzt sind. Personen, die in Risikogebieten leben/wohnen haben bei ihren Krankenkassen einen Anspruch auf eine solche Impfung.

Die Borreliose hat hiermit nichts zu tun, die Erkrankung wird zwar auch durch Zecken übertragen, ist aber bakteriell und wird mit Antibiotika wie Doxycyclin behandelt. Eine Impfung dagegen gibt es nicht. Hier steht also der Schutz durch entsprechende Kleidung und Repellentien im Vordergrund.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich impfen, es lohnt sich! Dabei sehen wir gerne Ihren Impfausweis durch und beraten Sie ggf. zu weiteren notwendigen Impfungen.

 

Sonnleite 33 | 97076 Würzburg
+49 (0) 931 27 25 62
Fax: +49 (0) 931 27 25 63

Allgemeine Sprechzeiten:

Montag 08:00 - 13:00
Dienstag 15:00 - 18:00
      für Berufstätige 18:00 - 19:00
Mittwoch Notfälle 11:00 - 13:00  
Donnerstag 15:00 - 18:00
     für Berufstätige 18:00 - 19:00
Freitag 08:00 - 13:00

Weitere Sprechstundenzeiten nach Vereinbarung

Für Sprechzeiten und Telefonnummern Betriebsmedizin siehe entsprechende Rubrik

Wir bitten um vorherige telefonische Terminvereinbarung

Spezialsprechstunden immer nach Vereinbarung

Für Notfälle: s. auch Notfallnummern im Menu

Ärztl. Bereitschaftsdienst Tel. 116117
Ärztl. Bereitschaftspraxis Tel. 116117
Link zum Apothekennotdienst