Jugendarbeitsschutzgesetz

Jugendarbeitsschutzgesetz

Jugendarbeitsschutz-Untersuchung

Gemäß Jugendarbeitsschutz-Gesetz müssen sich Jugendliche unter 18 Jahren zu Beginn und während der Ausbildung einer ausführlicher körperlichen Untersuchung einschließlich des Sehens und Hörens unterziehen. Sinn der Maßnahme ist die Feststellung, ob die/der Jugendliche im angestrebten Beruf ggf. gesundheitliche Risiken eingeht und ob nach dem ersten Jahr bereits negative Einflüsse auf die Gesundheit eingetreten sind.

Wie Sie sich vorstellen können ist das sehr zeitaufwendig und daher ist zu dieser Untersuchung ein gesonderter Termin erforderlich.

Von den Erziehungsberechtigten und der/dem Auszubildenden müssen dazu verschiedene Angaben auf ein spezielles Formular gemacht werden (am besten in Ruhe zu Hause). Dieses bekommen Sie mit der Kostenübernahmeerklärung bei Ihrer Schule.

Nach Abschluss der Untersuchung werden die Erziehungsberechtigten und der zukünftige Arbeitgeber mit einer Bescheinigung über das Ergebnis incl. evtl. vorhandene Risikofaktoren informiert.

Die Untersuchung ist für Sie kostenfrei.

Sonnleite 33 | 97076 Würzburg
+49 (0) 931 27 25 62
Fax: +49 (0) 931 27 25 63

Allgemeine Sprechzeiten:

Montag 08:00 - 13:00
Dienstag 15:00 - 18:00
      für Berufstätige 18:00 - 19:00
Mittwoch Notfälle 11:00 - 13:00  
Donnerstag 15:00 - 18:00
     für Berufstätige 18:00 - 19:00
Freitag 08:00 - 13:00

Weitere Sprechstundenzeiten nach Vereinbarung

Für Sprechzeiten und Telefonnummern Betriebsmedizin siehe entsprechende Rubrik

Wir bitten um vorherige telefonische Terminvereinbarung

Spezialsprechstunden immer nach Vereinbarung

Für Notfälle: s. auch Notfallnummern im Menu

Ärztl. Bereitschaftsdienst Tel. 116117
Ärztl. Bereitschaftspraxis Tel. 116117
Link zum Apothekennotdienst